vollkommen

Wir brechen
die Lichter der Stadt
in tausendneunhundertsechundsiebzig Splitter
sie glänzen in deinen Augen auf deinen Lippen deiner Haut
die Brücken sagst du
sie sind heute so hoch
und so dunkel

doch ich sehe fühle glaube an
die Sonne, dein Herz
du bist so hell so warm
so unvollkommen wundersam

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s