Verstand

„Auf die Vernunft als Mass aller Dinge kann nur kommen, wer so unvernünftig ist, ihre Grenzen nicht zu erkennen. Die Geschichte der Menschheit ist ein einziger Beleg für die Widersprüche, Grausamkeiten und Unzulänglichkeiten des menschlichen Bewusstseins. Ein Erinnerungsvermögen, das keine Schwierigkeit damit hat, systematisch zu vergessen, woher Homo sapiens kommt und was er von Natur aus ist; ein Gerechtigkeitsempfinden, das Millionen von Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe oder ihrer Religion in ungezählten Vernichtungsfeldzügen dahinmordete; ein Mitgefühl, das die Hälfte der Menschheit knechtete und knechtet und beinahe tatenlos zusieht, wie Millionen von Menschen verhungern, während andere als Milliardäre leben; eine Sensibilität, die in mehr als 50 Ländern der Welt Folter und Todesstrafe zulässt, Tiere in Labors vergast, verätzt und verstümmelt, in Batterien und Stehsärge zwingt; ein Verantwortungsbewusstsein, das die Ressourcen des Planeten in atemberaubender Geschwindigkeit verbraucht, Millionen von Tierarten ausrottet und das ökologische Gleichgewicht in katastrophale Schieflage bringt – ein mit solchen Mängeln versehenes Bewusstsein ist nicht „vernünftig“, allenfalls biologisch hinreichend für den gegenwärtigen Fortbestand der eigenen Art.“
R.D. Precht: Noahs Erbe – Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s